Home-Office einrichten – Ideen für Ihr Arbeitszimmer

Beitrag vom 25. Juni 2021

Das Home-Office wird als Arbeitskonzept immer beliebter. Dafür soll in den eigenen vier Wänden ein Arbeitsplatz entstehen. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie achten müssen, wenn Sie Ihr Home-Office einrichten.

Home-Office einrichten – aber wo?

Der optimale Platz für Ihr Home-Office ist natürlich ein eigener Raum, den Sie zum Arbeitszimmer umgestalten können. Auch kleine oder schmale Zimmer können mit platzsparenden Büromöbeln in ein praktisches Arbeitszimmer verwandelt werden.

Wenn kein zusätzlicher Raum vorhanden ist – beispielsweise in kleinen Wohnungen – dann eignet sich auch eine unauffällige Ecke im Wohn- oder Schlafbereich. Wichtig ist hierbei, dass auch dieser Bereich etwas abgetrennt von der restlichen Wohnung und ruhig gelegen ist. So werden Sie nicht gestört und können sich besser konzentrieren. Ein weiterer Pluspunkt: Nach der Arbeit können Sie auch räumliche Distanz einnehmen. So bleiben Arbeit und Privates gut getrennt.

Egal ob Arbeitsplatz oder Büroraum: beim Einrichten Ihres Home-Office sollten Sie folgende Dinge beachten:

Home-Office Einrichtung: Der Bildschirm steht am Fenster. Vorhänge verdecken die Sonne.
  1. Stellen Sie Ihren Schreibtisch in Fensternähe auf. Das Tageslicht schont Ihre Augen und verringert Müdigkeit. Aber Achtung: Die Sonne sollte sich weder im Monitor spiegeln, noch darf sie blenden. Das strengt an und die Konzentration nimmt ab. Ihr Bildschirm ist daher ideal in einer seitlichen Position zum Fenster platziert.
    Unser Tipp: In den Boutique-Abteilungen unserer Einrichtungshäuser finden Sie eine große Auswahl an Vorhängen und Rollos, welche die Sonnenstrahlen abschirmen können.
  2. Teilen Sie Ihre Wohnung mit Ihrer Familie oder Mitbewohnern, informieren Sie diese über Ihre Arbeitszeiten. Wenn möglich, schließen Sie die Tür und befestigen eine „Bitte nicht stören“ Notiz.
  3. Denken Sie an genügend Stauraum für Ihre Arbeitsutensilien. Bei gelegentlichem Home-Office kann ein Karton oder kleines Regal ausreichen. Arbeiten Sie permanent von zu Hause, dann lohnt sich die Anschaffung von Rollcontainern oder Büroschränken. Mehr Infos dazu finden Sie in den nächsten Abschnitten.

Home-Office Möbel: Arbeitszimmer einrichten

Schreibtisch

Die Wahl des Schreibtischs für das Home-Office hängt zum einen von dem Ihnen verfügbaren Platz, als auch von der Nutzungshäufigkeit ab. Ein kleines Arbeitszimmer können Sie einrichten mit minimalistischen Schreibtischen, die keine große Raumtiefe besitzen. Arbeiten Sie viel am Bildschirm, können Sie auch auf Schreibtische mit integriertem Monitoraufsatz zurückgreifen.

Für größere Arbeitszimmer oder -ecken bieten sich Eckschreibtische an. In den eingebauten Regalen und Ablageflächen können Sie wichtige Dokumente und Geräte wie Drucker verstauen.

Bürostuhl

Die Suche nach dem richtigen Home-Office Stuhl gestaltet sich anhand ähnlicher Faktoren. Ideal ist ein verstellbarer Bürostuhl. Ergonomisches Arbeiten im Büro und Home-Office trägt maßgeblich zu Ihrer Gesundheit und Produktivität bei. Insbesondere wenn Sie mehrere Stunden oder Tage von zuhause arbeiten, sollten Sie auf diesen speziellen Schreibtischstühlen Platz nehmen.

Bei schmalen Arbeitsplätzen oder -zimmern, welche nicht dauerhaft benutzt werden, können Sie auch schicke Wohn- und Esszimmerstühle verwenden. Das Praktische dabei: Nutzen Sie Ihren Arbeitsplatz nicht, passen sich die Stühle ideal der restlichen Einrichtung an.

Für jedes Arbeitszimmer gibt es passende Home-Office Möbel.

Stauraum-Ideen für das Home-Office

Einen Arbeitsplatz einzurichten bedeutet oft mehr, als nur Platz für den Laptop zu schaffen. Auch Unterlagen wie Aktenordner sowie Zusatzgeräte und Schreibtischzubehör müssen im Arbeitsbereich untergebracht werden. Wir zeigen Ihnen Home-Office Einrichtungstipps für einen aufgeräumten Arbeitsbereich.

Arbeitszimmer einrichten mit Möbeln für das Home-Office.
  • Rollcontainer: Diese kleinen Stauraumwunder sind praktisch und schick zugleich. Mit seinen Rollen lässt sich der Rollcontainer schnell hervorholen und umstellen. Bei Arbeitsende findet er seinen Platz unter dem Schreibtisch und nimmt so keinen zusätzlichen Raum ein. Rollcontainer für das Home-Office gibt es in verschiedenen Ausführungen und Stilrichtungen – da ist auch für Sie das Richtige dabei!
  • Regale: Egal ob Wand-, Stufen- oder Eckregal – hier können Sie größere Dinge wie Bücher oder Computerzubehör dekorativ verstauen. Einige Regale eignen sich zusätzlich als Raumtrenner. So können Sie Ihren Arbeitsplatz zuhause noch besser vom Rest der Wohnung trennen.
  • Aktenschrank: Große, schwere Akten geben meist kein schönes Bild ab. In Aktenschränken können sie unauffällig verschwinden und geben so den Blick für das Wesentliche frei. Klingt nach tristem Büro-Charme? Das muss nicht sein, denn viele Aktenschränke für das Home-Office sind modern gestaltet und erinnern in ihrer Optik an Wohnzimmermöbel.
  • Highboard und Sideboard: Wenn Ihr Home-Office im Wohnzimmer stattfindet, ist der Platz für zusätzliche Möbel begrenzt. Hier schaffen Highboard und Sideboard Abhilfe. In den klassischen Wohnzimmermöbeln ist genug Raum für Bürounterlagen, Kabel und weitere Dinge.

Arbeitszimmer Einrichtungs-Ideen – So holen Sie das Maximale heraus

Sie möchten sich in Ihrem Home-Office so richtig wohlfühlen? Mit unseren Gestaltungstipps genießen Sie eine ideale Arbeitsatmosphäre und steigern Ihre Produktivität.

Lampen und Leuchten

Ihr Arbeitsplatz sollte gleichmäßig und gut ausgeleuchtet sein. Reicht das Tageslicht vom Fenster mal nicht aus, können Schreibtischlampen oder die Zimmerbeleuchtung weiterhelfen. Auch dabei sollte auf Lichtkontraste verzichtet werden, da diese die Augen beanspruchen und müde machen. Sehr gut geeignet sind hingegen Tageslichtlampen, welche das Sonnenlicht imitieren und die Produktivität steigern.

Unser Tipp: Lassen Sie sich zum Thema Home-Office Lampen in unseren Leuchten-Abteilungen professionell beraten.

Zimmerpflanzen im Büro

Pflanzen am Arbeitsplatz haben gleich mehrere positive Wirkungen. Sie lockern die Atmosphäre auf und sorgen für ausreichend Luftfeuchtigkeit. Insbesondere bei trockener Heizungsluft tragen sie zu einem guten Raumklima bei. Die grünen Superhelden fördern sowohl das physische sowie psychische Wohlbefinden und wirken Kopfschmerzen, Ermüdung sowie überreizten Augen und Atemwegen entgegen.

Arbeitszimmer Einrichtungs-Ideen. Die richtige Home-Office Beleuchtung.
Kleines Arbeitszimmer einrichten mit liebevollen Details.

Farbliche Gestaltung des Home-Office

Ihr Home-Office gehört Ihnen! Das bedeutet, Sie dürfen es so gestalten wie Sie möchten. Keine Lust auf schlichte weiße Wände? Dann schnappen Sie sich den Farbpinsel und los geht’s. Auch Bilder und Kunstdrucke verleihen Ihrem Arbeitszimmer einen individuellen Touch.

Wussten Sie schon? Helle und sanfte Farben wirken sich besser auf die Konzentration aus. Verzichten Sie daher auf knalliges Rot oder Gelb und orientieren Sie sich an natürlichen Farben.

Mit diesem Wissen können Sie nun Ihr persönliches Home-Office erschaffen und gestalten. Rundum: Ein Wohlfühl-Arbeitsbereich in Ihrem individuellen Stil!

Unser Tipp: Suchen Sie Inspiration für Ihr neues Home-Office? In unseren Filialen finden Sie viele Arbeitszimmer-Einrichtungsideen. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!