Lieblingsplätzchen aus der Online-Redaktion

Beitrag vom 30. November 2021

Sternenfunkeln, Kerzenschein, glückliche Kinderaugen und gemütliche Abende mit den Lieben daheim auf dem Sofa. Die Weihnachts- und Adventszeit bringt viele schöne Augenblicke mit sich. Wer liebt es nicht, daheim am Esstisch mit einer heißen Tasse Tee oder einem frisch zubereiteten Kaffee zu sitzen und Weihnachtskekse zu naschen? Wenn dann noch der Duft der gerade gebackenen Plätzchen durch die Wohnung strömt, ist das Leben perfekt. Plätzchenbacken gehört für viele Menschen fest zu Weihnachten. Die Rezepte werden in vielen Familien von Generation zu Generation weitergereicht. Omas oder Muttis Kekse sind einfach die besten! Wir haben Ihnen hier die Lieblingsplätzchen aus unserer Online-Redaktion zusammengestellt. Freuen sich auf die Klassiker unserer Weihnachtsteller.


Leonies Weihnachtskekse.

Leonies Weihnachtskekse

Zutaten:

500 g Zucker
500 g Margarine
1000 g Mehl
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Streusel

Zubereitung:

Kippen Sie das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche. Anschließend drücken Sie mit Ihren Händen eine Mulde in die Mehl-Masse und geben die Eier, Backpulver, Vanillezucker dort hinein. Nun verteilen Sie den Zucker und die weiche Butter über der Masse. Am besten funktioniert es, wenn die Butter in kleine Stücke zerteilt wird. Nun kneten Sie die Masse mit Ihren Händen so lange, bis ein glatter, gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig stellen für einige Stunden abgedeckt in den Kühlschrank. Nach der Ruhephase rollen Sie den Teig aus und stechen Plätzchen aus. Die Plätzchen werden bei 200 Grad Umluft ca. 10-15 Minuten gebacken.

Die Kekse eignen sich wunderbar, um sie nach Lust und Laune z.B. mit Streuseln oder Glasur zu garnieren.


Dianas Nussplätzchen

Zutaten:

300 g Mehl
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Zucker
200 g Butter
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1 gestr. TL Backpulver
3 Tropfen Backaroma Bittermandel
Dosenmilch
Haselnüsse

Dianas Nussplätzchen in der Keksdose.

Zubereitung:

Alle Zutaten (bis auf die Dosenmilch und die Haselnüsse) zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen. Anschließend mit einer Ausstechform oder einem Glas runde Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Dosenmilch bestreichen. Anschließend jeweils eine Haselnuss in die Mitte der Plätzchen drücken. Den Ofen auf 180° vorheizen und die Plätzchen ca. 15 Minuten backen.


Katjas Nougatgipferl auf einen Keksteller.

Katjas Nougatkipferl

Zutaten:

100 g Butter
200 g Nougatmasse
1 Ei
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Messerspitze Salz
300 g Mehl
½ TL Backpulver
50 g Schokoladenglasur

Zubereitung:

Die möglichst weiche Butter gut mit dem Nougat verkneten. Das Ei, den Vanillinzucker und das Salz zugeben und alles gut mischen. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und nach und nach unter die Nougatmasse kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Alufolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig in mehrere langen dünnen Rollen formen und diese in ca. 6 cm lange Stücke zerschneiden. Aus diesen Stücken kleine Hörnchen oder Stangen formen und auf ein Backblech legen.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Plätzchen auf der mittleren Schiebeleiste 10-15 Minuten backen, bis sie hellbraun sind.
Die Kekse nach dem Backen vorsichtig mit einem Messer vom Backblech heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen lassen und die Spitzen der Hörnchen oder Stangen in die Glasur tauchen und anschließend auf Backpapier gut trocknen lassen.


Vanessas Weihnachts­­plätzchen

Zutaten:

250 g Butter (idealerweise 125g Butter & 125g Margarine)
250 g Zucker
1 Ei
125 g Mehl
125 g Speisestärke
Zusätzliches Mehl für die Verarbeitung
Optional:
Zitronensaft
Gemahlene Nüsse oder Mandeln
Lebensmittelfarbe
Glasur je nach Geschmack
Bunte Streusel

Vanessas Weihnachtsplätzchen in der Keksdose.

Zubereitung:

Alle Zutaten werden in eine Schüssel gegeben und miteinander verrührt. Wer es bunt mag, kann bereits in diese Teigmasse etwas Lebensmittelfarbe zugeben. Auch die gemahlenen Nüsse dürfen nach Belieben mit hinein.

Danach wird der Teig etwa eine Stunde in den Kühlschrank gestellt. Ist diese Ruhezeit vorbei, wird die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreut. Ebenso wird das Nudelholz mit etwas Mehl versehen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Nun wird der Teig auf die Arbeitsfläche gelegt und mit dem Nudelholz etwa 2-3mm dick ausgerollt. Jetzt können die Plätzchen nach Herzenslust ausgestochen werden. Der verbleibende Teig wird wieder ausgerollt und der Ablauf wiederholt sich.

Gebacken werden die Plätzchen im Ofen bei Umluft und 160°C etwa 10-15 Minuten lang. Es können auch gleich mehrere Backbleche in den Ofen. Nachdem die Plätzchen aus dem Ofen kommen, müssen sie kurz abkühlen und können danach mit Glasur, Streuseln, Lebensmittelfarbe und Nüssen verziert werden.


Lauras Vanillekipferl auf einer Weihnachtsserviette.

Lauras Vanillekipferl

Zutaten:

250 g Weizenmehl
1 Messerspitze Backpulver
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eigelb
200 g kalte Butter
125 g abgezogene gemahlene Mandeln

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit einem Handrührgeräte mit den Knethaken zunächst kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Anschließend auf der Tischplatte zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig klebt, stellen Sie ihn eine Zeit lang kalt.

Anschließend formen Sie aus dem Teig daumendicke Rollen. Daraus schneiden Sie gut 2 cm lange Stücke ab, die Sie anschließend zu etwa 5 cm langen Rollen formen. Dabei rollen Sie die Enden etwas dünner. Die Rollen legen Sie als Hörnchen auf ein Backblech. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 175 – 200 Grad ca. 10 min backen. Nach dem Backen geben Sie ca. 50 g Puderzucker in eine Schale und wälzen darin die noch heißen Vanillekipferl.


Steffis Weihnachtsplätzchen

Zutaten:

400 g Mehl
360 g Butter oder Margarine
180 g Zucker
4 Eigelb
1 unbehandelte Zitrone
Gelee/Marmelade (je nach Wahl)
Puderzucker

Zubereitung:

Zunächst die Butter schaumig rühren und danach den Zucker sowie die anderen Zutaten nach und nach unterrühren. Anschließend den Teig kaltstellen. Danach aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jede Kugel mit einem bemehlten Finger etwas eindrücken. In die Mulden etwas Marmelade / Gelee geben.
Die Plätzchen bei 180 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen.
Etwas erkalten lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.