Gartenmöbel kombinieren für einen stilvollen Look

Beitrag vom 21. Juli 2023

Gartenmöbel kombinieren mit der Gartenserie Aline.Sie besteht aus einem Tisch und vier Stühlen.
Die Gartenserie Aline der Marke outdoor aus unserem Sortiment

Längst vergangen sind die Zeiten, in denen ein Garten hauptsächlich aus praktischen Gründen angelegt und entsprechend gestaltet wurde. Heute zählt er für viele Menschen fest zum Designkonzept des Zuhauses und wird als derartiger Bestandteil geplant, ausgestattet und genutzt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gartenmöbel kombinieren und mit einem Material-Mix das Beste aus Ihrem Außenbereich herausholen können. Das sogenannte Mix & Match gehört zu den Gartenmöbel Trends 2023 und lässt auf Wunsch selbst kleine Terrassen oder Balkone plötzlich ganz groß erscheinen!*


Ein gelungener Mix sorgt für das gewisse Etwas

Durch die geschickte Verbindung verschiedener Materialien entstehen Gartenmöbel-Sets, die nicht nur ästhetisch, sondern auch praktisch und langlebig sind. Natürlich machen zeitlose Holzmöbel grundsätzlich einen hochwertigen Eindruck im Garten und auch ein Gartenmöbel-Set aus Kunststoff hat unbestreitbare Vorteile. Besonderes im Trend liegen allerdings bereits seit einigen Jahren Loungemöbel und Sitzgruppen, die sich aus gemischten Materialien zusammensetzen.

Ein Ausschnitt eines Polyrattan-Sessels mit Aluminium-Armlehne samt Teakholz.
Der Gartensessel Keramo Teak von LC Garden verbindet ein Gestell aus Aluminium mit Polyrattan, Teakholz und Stoff

Eine beliebte Option ist die gemeinsame Verwendung von Metall und einem hochwertigen Polyrattan-Geflecht. Dieses Zusammenspiel verleiht den Möbeln, beispielsweise einem Lounge-Set, einen modernen Look und sorgt gleichzeitig für Komfort und Wetterfestigkeit.

Metallgestelle garantieren Stabilität und Langlebigkeit, während das Polyrattan-Geflecht eine natürliche Optik vermittelt und eine angenehme Sitz- oder Liegefläche schafft.

Darüber hinaus sind Gartenmöbel-Sets aus Polyrattan mit Elementen aus Teakholz oder Akazie sehr gefragt. Die Kombination ergibt eine stilvolle und zeitgemäße Optik. Derartige Möbel sind aber nicht nur ästhetisch, sondern auch pflegeleicht und wetterfest.

Auch der Mix von Holz, Textilene und Kunststoff erfreut sich wachsender Beliebtheit. Dabei werden beispielsweise Holzgestelle mit Textilene-Bespannung kombiniert oder Retro-Designs mit Kunststoffschalen und Holzfüßen umgesetzt. Diese Kombinationen verleihen den Möbeln einen einzigartigen Charakter.

Die Vorteile des Materialmixes liegen auf der Hand: Er ermöglicht eine Vielzahl von Designs, ohne dabei die Funktionalität der Tische, Stühle, Sessel oder Liegen zu beeinträchtigen. Dadurch können unterschiedlichste Wünsche bezüglich Optik, Material, Funktionalität und Komfort erfüllt werden. Insbesondere für diejenigen, die sich nicht für ein bestimmtes Material und seine Vorzüge entscheiden können oder möchten, ist eine Mischung die ausgezeichnete Wahl.

Unser Tipp: Sollten Sie sich eine eher einheitliche Basis wünschen und deswegen keine Materialien und Gartenmöbel kombinieren wollen, bietet sich auch der Einsatz ausgewählter Highlights an. Eine Lounge in Anthrazit oder Braun kann beispielsweise durch ein Set an Kissen in knalligen Farben aufgewertet werden.

Beliebte Kombinationen für Gartenstühle, Liegen und Tische

Mögliche Material-Kombinationen haben wir Ihnen nun vorgestellt – doch in Form welcher Möbel werden sie am liebsten im Außenbereich genutzt?

Gartentische

Einen besonders trendigen Mix ergeben Holzelemente in Kombination mit Metall. Wenn Sie sich eine solche Material-Kombination wünschen, werfen Sie doch einmal einen Blick auf Tische mit Holzplatten im Verbund mit Gestellen aus Edelstahl oder Aluminium! Die natürliche Schönheit des Holzes wird mit besonderer Robustheit vereint, was zu einer ansprechenden Mischung aus Rustikalität und Eleganz führt.

Es gibt eine immense Material-Vielfalt für Gartentische. Vor allem die pulverbeschichteten Gestelle aus Aluminium oder Stahl werden mit verschiedenen Plattenoptionen angeboten, darunter Glasplatten, Stein- oder Kunststeinplatten sowie Kunststoff- oder Verbundmaterialplatten. Die Auswahl für Ihren Garten ist schier grenzenlos.

Stühle und Sessel

In Bezug auf Sitzmöbel erfreut sich seit Jahren die bereits genannte Mischung aus Aluminiumgestellen und einem Textilene-Bezug großer Beliebtheit. Alternativ werden Stühle aus Edelstahl aber auch gern um Elemente aus Holz bereichert, beispielsweise in Form der Armlehnen. Hölzerne Armlehnen finden sich zudem häufig an Stühlen, Sesseln und Sofas aus Polyrattan, gern werden hier Teak oder Akazie verwendet. Kombinationen aus Holzgestellen und Textilene-Bespannungen rücken ebenfalls immer stärker in den Fokus – und wie wäre es mit einem modernen Stuhl oder Sofa aus Stahl oder Kunststoff mit Holzfüßen?

Gartenbänke und Liegen

Bei Gartenbänken gibt es zwar auch verschiedene Materialkombinationen wie Metall mit Polyrattan-Geflecht oder Holz, dennoch dominieren outdoor nach wie vor eher die klassischen Gartenbänke aus massivem Vollholz. Die schönsten Bänke für drinnen und draußen haben wir Ihnen bereits in einem vorherigen Magazinbeitrag vorgestellt. Im Bereich der Sonnenliegen hingegen zeigt sich ein ähnlicher Trend wie bei den Gartenstühlen. Ein Mix von Aluminium oder Edelstahl mit Textilene erfreut sich auch hier großer Beliebtheit. Eine moderne Option ist zudem eine Sonnenliege aus Polyrattan und Holz.

Die Gartenserie Corido zeigt, wie Sie am besten Materialien und Gartenmöbel kombinieren.
Die Gartenserie Corido von Siena Garden aus unserem Sortiment
Eine Polyrattan-Gartenliege mit Polster steht auf einer Holzfläche vor Rasen.
Die Gartenliege Keramo Teak von LC Garden aus unserem Sortiment

Die angebotene Vielfalt an Gartenmöbel-Sets, Lounge-Sets und einzeln angebotenen Artikeln für den Garten ermöglicht es, den eigenen Stil perfekt zu realisieren. Ob modern, rustikal oder ein retro-inspirierter Look, es gibt zahlreiche Optionen, um verschiedene Bereiche outdoor zu verschönern und eine gemütliche Atmosphäre zu erschaffen. Mit der richtigen Zusammenstellung aus Materialien, Farben und Designs können einzelne Gartenmöbel und Sets zu einem wahren Blickfang im Garten oder auf der Terrasse werden und gleichzeitig den gewünschten Komfort und Funktionalität bieten.



Gartenmöbel kombinieren für einen individuellen Sitzbereich

Das Mischen verschiedener Loungemöbel oder Gartenmöbel-Sets bietet eine großartige Möglichkeit, Ihren Außenbereich nach den eigenen Vorlieben zu gestalten. Wir präsentieren Ihnen einige Ideen, wie Sie eine heimelige Sitzecke oder Lounge erschaffen, indem Sie verschiedene Loungemöbel, Sets oder Sitzgruppen zusammenstellen:

  1. Lounge-Sets: Wenn Sie sich eine gemütliche Lounge-Atmosphäre wünschen, können Sie dafür z.B. eine bequeme Gartenbank oder ein Sofa mit einem Couchtisch oder einer kleineren Bank in der Mitte kombinieren. Ergänzen Sie den Look mit einigen passenden Lounge-Stühlen oder Hockern.
  2. Essbereich im Freien: Möchten Sie zum Essen und für ein geselliges Beisammensein eine Sitzecke im Freien einrichten, verwenden Sie dafür am besten ganz herkömmlich einen Esstisch mit passenden Stühlen. Entscheiden Sie sich, je nach Ihrem persönlichen Stil, für bequeme Stühle mit Kissen oder optisch ansprechende Holzstühle. Ergänzen Sie den Essbereich für zusätzlichen Komfort mit einer Bank oder einem Lounge-Sessel.
  3. Sitzgruppe mit verschiedenen Elementen: Eine andere Möglichkeit beinhaltet verschiedene Elemente, um eine vielseitige Sitzgruppe zu erschaffen. Kombinieren Sie beispielsweise eine Gartenbank mit zwei passenden Stühlen und einem Couchtisch. Dies bietet Flexibilität und ermöglicht es Ihnen, die Sitzgruppe je nach Bedarf umzuarrangieren.
  4. Hängematten und Schaukeln: Wenn Sie einen entspannten und „schwingenden Ort“ zum Ausruhen schaffen möchten, können Sie Hängematten oder Schaukelstühle in Ihre Sitzecke integrieren. Stellen Sie sicher, dass es stabile Strukturen und Befestigungspunkte gibt, um die Hängematten oder Schaukeln sicher aufzuhängen.
  5. Akzente und Accessoires: Vergessen Sie nicht, Ihrem Gartenmöbel-Ensemble verschiedene Accessoires hinzuzufügen, um den gewünschten Stil und Komfort zu erreichen. Verwenden Sie bequeme Sitzkissen sowie dekorative Kissen und Decken, um den Sitzgelegenheiten Farbe und Gemütlichkeit zu verleihen und Akzente zu setzen. Um eine grüne Atmosphäre zu schaffen, pflanzen Sie einige Blumen oder verwenden Pflanzgefäße.

Denken Sie bei der Auswahl Ihres Gartenmöbel-Sets immer daran, Ihren individuellen Stil und Ihre persönlichen Vorlieben in den Vordergrund zu stellen. Schließlich ist es Ihr Garten, Ihre Terrasse oder Ihr Balkon! Experimentieren Sie mit verschiedenen Optionen, bis Sie die perfekte Mischung gefunden haben, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Geschmack entspricht. Gerade im Sommer ist zudem eine passende Beschattung durch einen Sonnenschutz für Ihre Sitzecke wichtig. In unserem Magazinbeitrag zum Thema Sonnenschutz Arten & Formen stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten dafür vor.


So nutzen Sie kleine Plätze perfekt aus

Wenn Ihnen unter freiem Himmel nur ein kleiner Balkon zur Verfügung steht, können modulare Gartenmöbel-Sets oder Lounge-Sets eine großartige Lösung sein, um den begrenzten Platz optimal zu nutzen. Es gibt verschiedene Optionen, die speziell für kleine Balkone entwickelt wurden. Auch, wenn Sie Ihren Wintergarten einrichten, sind Sie mit derlei Artikeln gut beraten!

Eine beliebte Wahl sind klappbare Bistro-Sets. Diese bestehen normalerweise aus einem kleinen Tisch und zwei Klappstühlen. Sie sind platzsparend und lassen sich bei Bedarf leicht zusammenklappen und verstauen. Einfache Klapptische und Klappstühle sind natürlich ebenfalls eine gute Option.

Alternativ entscheiden Sie sich für modulare Ecksofa-Module. Derartige Sets bestehen aus einzelnen Sitzmodulen, die je nach Bedarf angeordnet, ergänzt oder minimiert werden können. Sie bieten Flexibilität und sind genau an die Größe Ihres Balkons anpassbar.

Für eine gemütliche Atmosphäre sollten Sie einen Hängesessel in Betracht ziehen. Dieser wird an der Decke oder an einem speziellen Ständer befestigt und bietet eine platzsparende Möglichkeit, eine entspannte Sitzgelegenheit auf Ihrem Balkon zu schaffen.

Eine besonders kluge Wahl sind vertikale Gartenmöbel. Es gibt z.B. vertikale Pflanzenwände, die gleichzeitig als Sitzbank oder Ablage dienen. Diese Art von Ausstattung nutzt den begrenzten Platz effizient und erschafft gleichzeitig eine grüne Oase.

Ein Hängesessel mit Polster steht auf einer kleinen Fläche an einem Pool.
Der Garten-Hängesessel Folton von outdoor aus unserem Sortiment

Modulare Gartenmöbel passen sich Ihren Vorstellungen und Gegebenheiten an

Modulare Gartenserien sind perfekt, wenn Sie Gartenmöbel kombinieren möchten.
Das modulare Garten-Lounge-Set Amrum von outdoor aus unserem Sortiment
Das modulare Garten-Lounge-Set Amrum von outdoor, Freisteller.

Bei der Auswahl eines modularen Gartenmöbel-Sets für Ihren Balkon sollten Sie bereits im Vorfeld unbedingt auf die Größe der einzelnen Möbel achten, um sicherzustellen, dass sie gut in den vorhandenen Raum passen. Denken Sie auch über die Funktionalität nach und inwiefern die Möbel Ihren Bedürfnissen entsprechen. Vergessen Sie nicht, den Balkon mit einigen Pflanzen, Kissen oder Dekorationen zu verschönern, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.


In unseren Filialen begrüßen wir Sie mit einem riesigen Angebot an Gartenmöbeln. Besuchen Sie uns in Hameln, Bad Nenndorf oder Kirchlengern und lassen Sie sich begeistern! Auch im Online-Shop werden Sie zum Thema Garten sicherlich fündig.


Verfasst aus unserem Team von

Steffi

Seit Oktober 2021 ist Steffi Teil der Möbel Heinrich Familie. Hier ist sie hauptsächlich für das Schreiben von Produktbeschreibungen und Magazinbeiträgen zuständig. In ihrer Freizeit geht die studierte Germanistin und Literaturwissenschaftlerin gern zum Fußball oder entspannt mit ihren Katzen.

*Bitte beachten Sie, dass unsere Magazinbeiträge vor allem dazu gedacht sind, Sie über ausgewählte Themenbereiche zu informieren. Nicht alle auf den Bildern gezeigten oder im Text erwähnten Produkte sind bei Möbel Heinrich erhältlich!